SKIP TO CONTENT

Nachricht

Hamburg. Das BG Klinikum Hamburg (BGKH), das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg (BwKrhs Hamburg) haben sich entschlossen, zukünftig noch enger zusammenzuarbeiten. Mit Unterzeichnung eines gemeinsamen Letter of Intent (LoI) sollen die Partnerschaft weiter ausgebaut und individuelle Stärken noch besser genutzt werden. 

Mannheim. Nach Informationen des Mannheimer Morgens sollen sich die Uniklinik Heidelberg und das Mannheimer Klinikum zusammenschließen und in die alleinige Trägerschaft des Landes Baden-Württemberg übergehen. Erstellt worden seien die Fusionspläne von beiden Universitätskliniken. „Mir war sehr wichtig, dass das Konzept nicht aus Stuttgart vorgegeben, sondern von den Verantwortlichen vor Ort erarbeitet wird. Das hat eben auch seine Zeit gebraucht", habe Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) gegenüber der Zeitung erklärt. 

Berlin. Schon Anfang Oktober hat die Charité in Berlin wegen Corona wieder Eingriffe verschoben. Das vermeldete der RBB mit Verweis auf die gestiegene Zahl der Neuinfektionen in Berlin. 

Unna. Das Evangelische Krankenhaus Unna und das Katharinenhospital fusionieren. Seit Ende Oktober fungieren sie unter dem Namen "Christliches Klinikum Unna". Das berichtete Antenne Unna. Damit kommen zwei Träger unterschiedlicher Konfessionen unter ein gemeinsames Dach.

Bad Neustadt. Mediziner am Campus Bad Neustadt des Rhön-Klinikums gehören zu den besten Herzspezialisten weltweit. Das renommierte US-Nachrichtenmagazin Newsweek und das Datenportal Statista haben die Kardiologen in die World’s  Best Hospitals-Liste aufgenommen. 





SKIP TO TOP