SKIP TO CONTENT

Nachricht

Crivitz. Das Mediclin-Krankenhaus in Crivitz (Landkreis Ludiwgslust-Parchim) kommt wieder in kommunale Hand. Wie nt-v berichtete, haben sich der Landkreis und der Mediclin-Konzern auf den Eigentümerwechsel zum 1. Januar 2021 verständigt. Das habe Landrat Stefan Sternberg (SPD) in einer Kreistagssitzung mitgeteilt. Der Kreistag hatte den Landrat am 4. Juni ermächtigt, Verträge zur Übernahme des 74-Betten-Hauses auszuhandeln. 

Zwiesel. Die Arberlandkliniken haben das Jahr 2019 mit einem Gewinn von 1.420.013,94 Euro abgeschlossen. Das Jahresergebnis fiel damit deutlich positiver aus, als im Wirtschaftsplan vorgesehen. Hier war ein Fehlbetrag in Höhe von 364.200 Euro kalkuliert worden. Diese Entwicklung ist insbesondere auf die Vereinbarung eines Sicherstellungszuschlags für die Geburtshilfe in der Arberlandklinik Zwiesel zurückzuführen. So erhielten die Arberlandkliniken vergangenes Jahr 1.750.000 Euro von den Krankenkassen rückwirkend für die Jahre 2014 bis 2017. 

Kyritz. Der Prignitz-Ruppiner Landrat Ralf Reinhardt (SPD) ist im Kreistag mit seinem Antrag, die Pro Klinik Holding in einen Tendenzbetrieb umzuwandeln, gescheitert. Darüber berichtete die MOZ. 

Wertingen. Mit Hilfe eines Vier-Punkte Plans soll das kleine, defizitären Wertinger Krankenhaus dauerhaft gesichert werden. Das berichtete der Bayerische Rundfunk. Vorgesehen sei u.a., neben dem Krankenhaus einen Medizincampus zu bauen. Allerdings sorge das Vorhaben für Diskussionen. 

Gießen. Das Universitätsklinikum Gießen und Marburg rechnet mit einer schwierigeren wirtschaftlichen Lage infolge der Corona-Pandemie. Die Gewerkschaft ver.di befürchtet deshalb bereits einen Stellenabbau. Das berichtete der Gießener Anzeiger. 





SKIP TO TOP