SKIP TO CONTENT

Nachricht

Essen. Der Aufsichtsrat der Contilia hat überraschend beschlossen, die Katholisches Klinikum Essen (KKE) GmbH nicht zu verkaufen. Das vermeldete Radio Essen. Zur KKE GmbH gehören drei Krankenhäuser in Altenessen, Stoppenberg und Borbeck: das Marienhospital, das Philippusstift sowie das St. Vincenz Krankenhaus. Der Meldung zufolge soll das Philippusstift in Borbeck erhalten bleiben und ausgebaut werden, die beiden anderen Krankenhäuser in Zukunft nicht mehr betrieben werden. Damit werde es künftig auch keine Geburtsklinik im Essener Norden mehr geben. 

Unna. Das Katharinen-Hospital Unna (KHU) und das Evangelische Krankenhaus Unna (EKU) arbeiten in diesen Wochen und Monaten an der Zusammenführung ihrer beiden Häuser. Neben den weitergehenden vertraglichen Vorbereitungen für den offiziellen Vertragsabschluss der Fusion im Herbst, gibt es darüber hinaus Planungen für das neue gemeinsame Christliche Klinikum Unna (CKU). 

Neunkirchen. In der Diskussion um die drohende Schließung des Diakonieklinikums Neunkirchen setzen sich die Jusos Neunkirchen für eine Rekommunalisierung des Neunkircher Krankenhauses ein. Das berichtete die Saarbrücker Zeitung.

Bonn. Das Bundeskartellamt hat die Übernahme des Malteser Krankenhauses in Bonn durch die Helios Kliniken GmbH in der ersten Phase freigegeben. Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts: „Das Vorhaben konnte nach kurzer Prüfung freigegeben werden, da Helios bislang im Raum Bonn keine Krankenhäuser betreibt. Die Auswahlmöglichkeiten der Patienten werden mit dem Zusammenschluss nicht beschränkt.“

Berlin. Die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser hat sich im Jahr 2018 erneut verschlechtert. In diesem Jahr könnten die verschiedenen Stützungsmaßnahmen aus dem COVID-19-Gesetz zwar wohl zu einem positiven Netto-Effekt für die Kliniken führen, der jedoch im Jahr 2021 voraussichtlich größtenteils wieder entfällt. Zu diesen und vielen weiteren Ergebnissen kommt die sechzehnte Ausgabe des „Krankenhaus Rating Report“, der im Rahmen des „Hauptstadtkongress 2020 – Medizin und Gesundheit“ der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen