SKIP TO CONTENT

Nachricht

Winterberg. Das Amtsgericht Arnsberg hat dem Antrag des Winterberger Krankenhauses auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung stattgegeben. Darüber informierte der WDR. Die Geschäftsleitung könne die Geschäfte weiterführen, werde aber von einem durch das Gericht ernannten Arnsberger Insolvenzexperte beaufsichtigt. 

Osnabrück.  Die Niels-Stensen-Kliniken – einer der größten Träger von Krankenhäusern, Fachkliniken und Pflegeeinrichtungen in Nordwestdeutschland - sowie der Träger der Paracelsus-Klinik Osnabrück werden die medizinische Versorgung in der Gesundheitsregion Osnabrück künftig stärker gemeinsam gestalten. Das teilt der NSK-Verbund mit. 

Woltersdorf. Die Sana Kliniken AG und der Träger des Evangelischen Krankenhauses „Gottesfriede“ in Woltersdorf bei Berlin, der Deutsche Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) e.V., haben sich auf eine strategische Partnerschaft verständigt. Sana wird demnach 74,9 Prozent der Anteile des auf die Bereiche Innere Medizin und Geriatrie spezialisierten Krankenhauses übernehmen. Der EC wird 25,1 Prozent der Anteile behalten und Mitgesellschafter bleiben. 

Hohenlohe. Das Hohenloher Krankenhaus (HK) starte in eine neue Ära, schreibt die Stimme. Erstmals seien alle Mitarbeiter und Patienten an einem Standort, in Öhringen, vereint.  Der Umzug aus Künzelsau sei abgeschlossen. Gleichzeitig seien die neue Kaufmännische Direktorin Melanie Junge und die beiden neuen Chefärzte Dr. Detlef Marx (Innere Medizin I) und Jan Dieterich (Orthopädie und Endoprothetik) offiziell eingeführt worden.

Berlin. Der Bundesrat möchte rechtliche Klarheit für Notfallsanitäter schaffen, die lebensrettende Maßnahmen durchführen. Er beschloss am 11. Oktober 2019, einen entsprechenden Gesetzentwurf beim Bundestag einzubringen. 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen