SKIP TO CONTENT

Nachricht

Berlin. Das Bundesministerium für Gesundheit hat am 8. Januar einen Referentenentwurf zur Reform der Notfallversorgung veröffentlicht. Ziel sei die bestmögliche Versorgung von Menschen in medizinischen Notfällen. Dafür sollen die drei bisher getrennten Systeme der Notfallversorgung in ambulanten und stationären Einrichtungen sowie das Rettungswesen, die jeweils unterschiedlichen Gesetzmäßigkeiten und Ordnungsprinzipien unterliegen, zusammengeführt werden.

Berlin. Der Bundestag hat das „Zweite Gesetz zur Änderung des Transplan­tations­­gesetzes – Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen bei der Organspende (GZSO)“  beschlossen. Es soll voraussichtlich im April in Kraft treten. 

Berlin. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Deutsche Pflegerat (DPR) und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) haben in einer gemeinsamen Pressekonferenz ein Instrument zur verbindlichen Bemessung des notwendigen Pflegepersonalbedarfs und der Pflegepersonalausstattung der Öffentlichkeit präsentiert. Bereits am Vortag hatten die beteiligten Verbände das sogenannte Pflegepersonalbedarfsbemessungsinstrument dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) fristgemäß vorgestellt. 

Berlin. Die überwältigende Mehrheit der Patienten ist mit der Behandlung im Krankenhaus zufrieden. Das ist das Fazit einer vom Verband der Ersatzkassen (vdek) in Auftrag gegebenen Studie. Die Ergebnisse strafen die jahrelangen Kampagnen vor allem der Krankenkassen gegen die Krankenhäuser ab. Denn mehr als 90 Prozent der Krankenhauspatienten waren mit ihrer Behandlung zufrieden oder sehr zufrieden. 

Berlin. Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Zukunft der sektorenübergreifenden Versorgung hat einen Fortschrittsbericht vorgelegt, über den das Deutsche Ärzteblatt berichtete. Der Bericht konkretisiere die Diskussionen und liege der Zeitung vor. 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen