SKIP TO CONTENT

Nachricht

Berlin. Der Berliner Senat hat auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, beschlossen, den Entwurf des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Landeskrankenhausgesetzes beim Abgeordnetenhaus einzubringen. Durch die Änderung des Landeskrankenhausgesetzes sollen in Berlin zukünftig die vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) beschlossenen planungsrelevanten Qualitätsindikatoren nur dann Konsequenzen haben, wenn dadurch die Versorgungsqualität im Land Berlin weiter verbessert wird. 

Düsseldorf/Herford. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am 8. November  einen Förderbescheid in Höhe von rund 16 Millionen Euro an das Klinikum Herford übergeben. Gleichzeitig verkündete er den Ausbau der bisherigen Pflegeausbildungsplätze des Herz- und Diabeteszentrums Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW), Bad Oeynhausen von 25 auf 100 Plätze für Neustarter bis 2021.

Potsdam/Berlin. Weiter auf dem Weg zur gemeinsamen Krankenhausplanung: Die Länder Berlin und Brandenburg haben ihren fachlichen Austausch zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung fortgesetzt. Im Mittelpunkt der diesjährigen „Zukunftswerkstatt Innovative Versorgung“ steht die „Transsektorale Versorgung in der Herzmedizin – Von der Prävention bis zur Rehabilitation“.

Bremen. Der Wettbewerb um Pflegekräfte in den Bremer Krankenhäusern verschärfe sich. Weil der Markt bundesweit leergefegt sei, würden die Kliniken Bewerbern immer häufiger zusätzlich zum Monatsgehalt Antrittsprämien, finanzielle Starthilfen und Vermittlungsprovisionen – teilweise sogar von mehreren Tausend Euro – bieten, schreibt der Weser Kurier.

Berlin. Berlins städtischer Klinikkonzern Vivantes bietet Fachkräften, die ins Krankenhaus Spandau wechseln, 9000 Euro Einstiegsprämie. Das berichtete die Berliner BZ. Geworben wird mit einem Plakat, auf dem zwei Kröten zu sehen sind und dem Spruch „Kröten in Spandau“ oder Plakaten mit Sahnehäubchen und dem Spruch „Anfangen und absahnen“. 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen