SKIP TO CONTENT

Nachricht

Düsseldorf. Die erste Bewerbungsphase im Rahmen der Landarztquote ist abgeschlossen. Vom 31. März bis 30. April konnten sich Interessierte auf einen der 145 für das Wintersemester 2019/2020 zur Verfügung stehenden Medizinstudienplätze bewerben. Das teilte das Gesundheitsministerium Nordrhein-Westfalens mit. 

Berlin. Die Krankenhäuser der Stadt befinden sich vielfach baulich und technisch nicht auf dem neuesten Stand. Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) hat für den Zeitraum 2020 bis 2030 einen Investitionsbedarf von rund 3,5 Milliarden Euro ermittelt. Verantwortlich dafür sei der Senat, der eine Investitionsoffensive starten müsse. Das sei auch aus wirtschaftlichen Gründen wichtig, da die Krankenhäuser der Kern der milliardenschweren Berliner Gesundheitswirtschaft seien. 

Berlin. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und die AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik befürchten Qualitätseinbußen bei der Versorgung mit künstlichen Hüft- und Kniegelenken durch den wachsenden Einfluss ökonomischer Faktoren. 

Berlin. Die Tarifverhandlungen der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber und des Marburger Bundes sind mit einer Einigung beendet worden.

Coburg. Der regionale Gesundheitsverbund Regiomed-Kliniken GmbH steht aktuell vor finanziellen Herausforderungen, mit denen sich die 61. Aufsichtsratssitzung beschäftigte. Wie es in einer Pressemitteilung dazu heißt, sehen sich immer mehr Kliniken schwierigeren Aufgaben gegenüber: Die weitere Verlagerung von stationären Leistungen in den ambulanten Bereich, die Forderung von Mindestmengen, die Fokussierung der Krankenhausplanung auf Vorgaben zur Strukturqualität und insbesondere der durch Fördermittel nicht mehr gedeckte Investitionsbedarf. Diese können jedoch durch innovative Konzepte und zunehmende Vernetzung sowie Digitalisierung beherrschbar bleiben. 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen