SKIP TO CONTENT

Nachricht

Hannover. In der Corona-Krise habe sich gezeigt, wie wichtig und notwendig ein flächendeckendes Krankenhausnetz sei. Das erklärte die niedersächsische Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) im Rahmen eines Gesundheitsforums in Hannover. Forderungen nach einer Konzentration der Krankenhauslandschaft in Niedersachsen erteilte sie eine Absage. Mit Verweis auf diverse Forderungen von Ökonomen und Krankenkassen sagte sie, „Der Ruf nach Zentralisierung stößt in einem Flächenland wie unserem an Grenzen.“ 

Berlin. Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat fristgerecht 136 Ideenskizzen im Bereich neue Versorgungsformen von Antragstellenden wie Universitäten, Krankenhäusern und Krankenkassen erhalten. Damit startet die erste Bewertung im Rahmen des neuen zweistufigen Verfahrens, das Ende letzten Jahres durch den Gesetzgeber für den Bereich der neuen Versorgungsformen eingeführt wurde. 

Berlin. Der Vorstand der Vivantes-Kliniken rechne trotz der Bundesmittel für frei gehaltene Covid-19-Betten für 2020 mit 30 Millionen Euro Verlust. Das berichtete der in Berlin erscheinende Tagesspiegel. Die Zeitung bezieht sich auf Aussagen von Vivantes-Vorstandsmitglied Johannes Danckert im Gesundheitsausschuss des Abgeordnetenhauses. Danach hat das Unternehmen seit März 600 Covid-19-Patienten versorgt, davon 160 auf Intensivstationen.  Bislang sei von 25 Millionen Euro Minus die Rede gewesen. 

Dessau. Das Städtische Klinikum Dessau testet einen Transportroboter, der sich autonom bewegt. Das berichtete der MDR Sachsen-Anhalt. Es sei deutschlandweit das erste Krankenhaus, das diesen Versuch mache. Ziel sei die Entlastung des Personals. 

Solingen. Das Städtische Klinikum Solingen erhält eine Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von 4,39 Millionen Euro Soforthilfe und bekommt damit Rückenwind für seine bereits anvisierten Investitionspläne. Die Förderung des Landes wurde im Zuge der Corona-Pandemie als „Sonderinvestitionsprogramm Krankenhäuser 2020“ aufgelegt. Landesweit werden eine Milliarde Euro in Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Bereich der stationären Krankenhausversorgung fließen.





SKIP TO TOP