SKIP TO CONTENT

Nachricht

Homburg. Die Stadt Homberg kauft die Immobilie und das Klinikareal des Homburger Krankenhauses. Das berichteten die Hessischen Nachrichten. Der Kaufpreis betrage einen Euro. Einstimmig hätten sich die Stadtverordneten dafür ausgesprochen das Angebot des Hamburger Klinikkonzerns Asklepios anzunehmen. 

Wiesbaden. Die DKD Helios-Klinik kann vom nächsten Jahr an ihr tagesklinisches und teilstationäres Angebot für Kinder und Jugendliche nicht mehr wie gewohnt fortsetzen. Darüber berichtet die Frankfurter Allgemeine. Die Kosten für die Behandlung würden nicht mehr von den Krankenkassen übernommen. Laut Helios sei der seit 1994 bestehende Vertrag gekündigt worden. Die Krankenkassen hätten begründet, dass die meisten Leistungen auch ambulant erbracht werden könnten. 

Vechta/Damme. Die Schwester Euthymia-Stiftung (SES) wird Mehrheitsgesellschafterin der Krankenhaus St. Elisabeth gGmbH Damme. Diesen Beschluss fassten jetzt die Vertreter der beiden Stiftungen. Ein Vertrag wird zurzeit zur Unterzeichnung vorbereitet. Aus dieser Vereinbarung entsteht ein Krankenhaus-Verbund mit den Standorten Damme, Vechta, Lohne und Cloppenburg. 

Winterberg. Das St. Franziskus-Hospital Winterberg ist gerettet. Im Rahmen einer Gläubigerversammlung vor dem Amtsgericht Arnsberg haben die Gläubiger einstimmig dem Insolvenzplan und damit auch der dauerhaften Fortführung des Winterberger Krankenhauses zugestimmt. Mit der Annahme des Insolvenzplans wird die Klinik, die sich seit November 2019 in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung befindet, vollständig entschuldet. 

Berlin. Begleitet von Demonstrationen in Berlin und unter Protest der Opposition hat der Bundestag am  21. April, das vierte Bevölkerungsschutzgesetz (19/28444) beschlossen. Es sieht eine bundesweit einheitliche Notbremse gegen steigende Corona-Infektionszahlen vor. In namentlicher Abstimmung stimmten 342 Abgeordnete für den Gesetzentwurf von CDU/CSU und SPD in der vom Gesundheitsausschuss geänderten Fassung, 250 lehnten ihn ab, 64 Abgeordnete enthielten sich. 





SKIP TO TOP