SKIP TO CONTENT

Nachricht

Rastatt. Medienberichten zufolge haben Unbekannte Zehntausende hochsensible Patientendaten aus den baden-württembergischen Krankenhäusern Rastatt und Mittelbaden gestohlen. Es geht dabei um Namen, Adressen, Kontaktdaten, Geburtsdaten der Patienten, Befunde, ärztliche Briefwechsel und klinikinterne Schriftwechsel. Der Landesdatenschutzbeauftragte Peter Dieckmann geht nach Informationen der „Welt" von einer sechsstelligen Zahl aus. Das Krankenhaus hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Ludwigsburg. Die Kreiskliniken suchen Personal in Spanien. Vor allem Pflegekräfte für Intensivstation und OP werden gebraucht. So wurden bereits 30 Schwestern und Pfleger in Spanien angeworben. Sie sollen in Intensivkursen in vier bis sechs Monaten Deutsch lernen bzw. ihre Sprachkenntnisse verbessern.

Eberswalde. Die GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit im brandenburgischen Eberswalde hat auch für 2012 wieder ihre speziellen Stipendien an Medizinstudenten vergeben. Jedes Jahr werden aus einer großen Zahl von Bewerbern sechs GLG-Stipendiaten ausgewählt. Sie erhalten für die Zeit ihres Medizinstudiums ein monatliches Stipendium von bis zu 500 Euro. Inzwischen wurde bereits für 43 Studenten dieser Zuschuss gewährt.

Ingolstadt/Augsburg. Das Klinikum Ingolstadt und das Zentralklinikum Augsburg planen ein gemeinsames Herzzentrum. Standort soll Ingolstadt sein. Ziele sind eine bedeutende Erweiterung des Leistungsspektrums sowie Erleichterungen für jährlich rund 600 Patienten aus der Region. Rund die Hälfte muss bisher in andere Zentren Bayerns überwiesen werden.

Wolgast. Das Kreiskrankenhaus hat zum 1. September ein „Altersmedizinisches Zentrum Vorpommern" (AMZ) in Wolgast eröffnet. Damit soll eine wichtige Lücke in der Versorgung insbesondere älterer Menschen geschlossen werden, sagte Verwaltungsdirektorin Cornelia Sebastian.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen