SKIP TO CONTENT

Nachricht

Neues Zentrum für Altersmedizin am Albertinen Krankenhaus

Geplant ist der Bau eines viergeschossigen Neubaus mit 117 Betten und 35 teilstationären Behandlungsplätzen, der direkt an das bestehende Hauptgebäude des Albertinen Krankenhauses angeschlossen wird. Im Sockelgeschoss sollen die Geriatrische Tagesklinik, die Geriatrische Institutsambulanz sowie zentrale Therapiebereiche (Krankengymnastik, Physikalische Therapie, Ergotherapie etc.) untergebracht werden. Im Erdgeschoss finden sich Räumlichkeiten für offene Beratungsangebote sowie eine Bettenstation, in den beiden oberen Ebenen je zwei weitere Bettenstationen.

Für die Baumaßnahme wird mit Gesamtkosten in Höhe von 52,5 Millionen Euro gerechnet. In den von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz bereitgestellten 33,6 Millionen Euro sind Mittel aus dem Krankenhausstrukturfonds I in Höhe von 5,78 Millionen Euro enthalten. Der Krankenhausträger Immanuel Albertinen Diakonie beteiligt sich mit 18,9 Millionen Euro an den Gesamtkosten. Der Beginn der Baumaßnahme ist für Ende 2020 vorgesehen, mit der Fertigstellung wird Mitte 2023 gerechnet.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen