SKIP TO CONTENT

Nachricht

17 Millionen von der Region für Klinikum Lehrte

Lehrte. Nachdem das Land die notwendige Unterstützung für die Modernisierung des Klinikums Lehrte abgelehnt hatte, stimmte der Finanzausschuss der Region nun für den Bau einer Geriatrie. Damit sei das Krankenhaus gerettet, schreibt die Neue Presse. 

Die Kosten für den Teilneubau der Geriatrie betragen 17 Millionen Euro. In dem Teilneubau werden sich laut der Zeitung eine akutmedizinische Geriatrie, Reha-Betten und eine Tagesklinik befinden. Die Krankenkassen seien für eine Schließung des Klinikums gewesen. „Nun herrscht Klarheit für die Mitarbeiter im Krankenhaus“, wird Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) zitiert.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen